Der nächste Lunch am Puls Anlass findet zum obengenannten Thema kurzum statt. Anmeldung umgehend nötig.

Ich habe die letzten Anlässe Lunch am Puls besucht und finde die Anlässe inhaltlich top und vernetzend. Also wer dabei sein kann, es lohnt sich.

Zitat aus dem Mail von Alena Ramseyer: „Diesmal wird Pasqualina Perrig-Chiello, emeritierte Honorarprofessorin für Entwicklungspsychologie an der Universität Bern, referieren. Sie wird uns Einblick geben in späte Scheidungen und deren Konsequenzen. Bevor wir in eine Diskussionsrunde einsteigen, wird sie Fragen beantworten. Ich erhoffe mir, dass wir zusammen Möglichkeiten entdecken können, wie und wo sich die Sozialdiakonie in diesem Themenfeld positionieren kann. Suchen wir nach Unterstützungsmöglichkeiten, welche dazu beitragen, dass späte Scheidungen ein Tor für einen Neubeginn werden und nicht der Anfang späten Leidens.“